Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Planung beginnt

Erstkommunion 2021

Liebe Eltern der Kinder, die im Jahre 2021 in der Pfarreiengemeinschaft Schmelz zur Erstkommunion gehen möchten

Nach den Erstkommunionfeiern 2020 wollen wir direkt mit den Vorüberlegungen zur Erstkommunion 2021 beginnen. Dazu laden wir zu einem Elterninfoabend ein. Er findet statt:

am Mittwoch, dem 07.10.2020, um 19.30 Uhr

in der Kirche „St. Stephanus“, Bettingen, Lindenstraße

Bis dahin werden wir voraussichtlich neue Anweisungen von Trier bezüglich der Erstkommunionen haben. Wir werden mit Ihnen eine Corona-gemäße Form der Vorbereitung und der Feiern besprechen.

Wer an diesem Termin nicht  teilnehmen kann, wende sich bitte an Gemeindereferentin Eva Gebel (Tel. 0163/2051957).

In den Kirchen gelten die aktuellen Schutzbestimmungen des Bistums Trier: Händedesinfektion, Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, Sitzen auf markierten Plätzen, Einbahnstraßenregelung. Wir bitten um Beachtung.

Herzliche Einladung zu dieser wichtigen Veranstaltung

Pfarrer Thomas Damke und Gemeindereferentin Eva Gebel

Die ersten der 14 Erstkommunionfeiern waren bereits

Erstkommunionfeiern unter dem Regenbogen

Der eindrucksvoll leuchtende Regenbogen – Symbol der diesjährigen Erstkommunion – kam bereits am 15.08. in Hüttersdorf und am 16.08. in Limbach zum Einsatz. Eine Gruppe von Katecheten und Katechetinnen hatte ihn entworfen, gebaut und fährt ihn auch von Kirche zu Kirche. Das ist eine nicht so kleine Aufgabe, so wie die ganze Erstkommunionvorbereitung in diesem Jahr eine Herausforderung war. Die verspäteten Feiern, die als nicht öffentliche Gruppenmessen gefeiert werden, wurden von den Familien, die bisher dabei waren, als schön empfunden. Die familiäre Atmosphäre, die weniger Aufregung produziert, hat etwas für sich.
Für die weiteren Feiern in Hüttersdorf (28./29.08.), Gresaubach (05./06.09.), Bettingen(12./13.09.) und Außen (03./04.10.) wünschen wir den Kindern und ihren Familien ebenfalls viel Freude bei den Erstkommunionen im Zeichen des Regenbogens.

Endlich geht es weiter

ERSTKOMMUNIONFEIERN in Planung

„Der Regenbogen- ein Zeichen für Gottes Liebe zu uns“

Die Erstkommunionvorbereitung kam durch die Corona- Pandemie und ihre Einschränkungen im öffentlichen und kirchlichen Bereich Mitte März zum Erliegen. Am 27.05.2020 kam die Meldung des Bistums, dass die Erstkommunionfeiern ab dem 02.06.2020 wieder möglich seien. So schnell konnte bei uns kein Konzept, das dem geltenden Schutzkonzept entspricht, entwickelt werden. Mittlerweile haben die verantwortlichen Seelsorger Pfarrer Thomas Damke und Gemeindereferentin Eva Gebel in Absprache mit den Katechetinnen eine Vorgehensweise entwickelt, die folgendermaßen aussieht:

Die 99 Kinder werden in 14 Feiern zur Erstkommunion gehen. Sie sind dabei nach ihren Kommuniongruppen aufgeteilt. Die Eucharistiefeiern werden an fünf verschiedenen Wochenenden gefeiert. Alle Pfarrkirchen sind eingeplant. Die Erstkommunionfeiern sind geschlossene Gottesdienste; das heißt, dass nur die Kinder und ihre Angehörigen teilnehmen.

Diese Form ermöglicht den Kindern eine kindgemäße Feier in Anwesenheit ihrer Familie (maximal 10 Angehörige) und mit dem geforderten Sicherheitsabstand. Da die vorher übliche Form der Erstkommunion mit Prozession, musikalischer Gestaltung und vielen Beteiligungsmöglichkeiten der Kinder während der Messe nicht möglich ist, muss die inhaltliche Gestaltung noch gut überlegt werden. Oberstes Ziel ist es für die Verantwortlichen, den Familien einen schönen Erstkommuniontag zu ermöglichen.

Die Verteilung der Erstkommuniontermine (Stand 19.06.2020)

Tag

Uhrzeit

Kirche

Samstag, der 15.08.2020

10.00 Uhr

Hüttersdorf

Sonntag, der 16.08.2020

10.00 Uhr

Limbach

Samstag, der 29.08.2020

10.00 Uhr

Hüttersdorf

Samstag, der 29.08.2020

14.30 Uhr

Hüttersdorf

Sonntag, der 30.08.2020

10.00 Uhr

Hüttersdorf

Samstag, der 05.09.2020

10.00 Uhr

Gresaubach

Samstag, der 05.09.2020

14.30 Uhr

Gresaubach

Sonntag, der 06.09.2020

10.00 Uhr

Gresaubach

Samstag, der 12.09.2020

10.00 Uhr

Bettingen

Samstag, der 12.09.2020

14.30 Uhr

Bettingen

Sonntag, der 13.09.2020

10.00 Uhr

Bettingen

Samstag, der 03.10.2020

10.00 Uhr

Außen

Samstag, der 03.10.2020

14.30 Uhr

Außen

Sonntag, der 04.10.2020

10.00 Uhr

Außen

  • Möglicherweise gelten bis zum Beginn der Terminserie wieder andere Bedingungen, die aber momentan nicht voraussehbar sind. Das jetzt geplante Konzept bleibt auch im Fall einer weiteren Lockerung der Bedingungen so bestehen. Im Fall einer strengeren Vorgabe muss neu entschieden werden.

Wir freuen uns, die begonnene Erstkommunionvorbereitung nach einer langen Pause mit den Kindern und den Familien abschließen zu können. Der Regenbogen, unser Erstkommunionsymbol, hing bei vielen Familien gerade zu Beginn der Krise im Fenster und drückte vielleicht aus: Gott ist auch in schweren Zeiten bei uns und begleitet uns weiter. Darauf vertrauen wir.

Pfarrer Thomas Damke und Gemeindereferentin Eva Gebel

Frohe Osterfreudebilder

Die Osterfreude, die durch die Auferstehung Jesu Christi die christliche Welt erfüllt, ist unterschiedlich erfahrbar. Die Kommunionkinder konnten sich aussuchen, welches Bild sie an Gemeindereferentin Eva Gebel schicken wollten. Selbst gemalt, fotografiert oder mit einem Lieblingsmotiv. Danke für die schönen Fotos.

Virtuelle Erstkommunionvorbereitung

Kommunionkinder gestalten ein Kreuz zu Karfreitag

In ihrem Brief an Karfreitag bat Gemeindereferentin Eva Gebel die Kommunionkinder, ein Kreuz zu gestalten. Vielleicht sogar mit Blumen.

Hier die schönen Ergebnisse der Kinder.

Virtuelle Erstkommunionvorbereitung

Kommunionkinder malen Gründonnerstag

An Gründonnerstag erhielten die Kommunionkinder einen Brief von Gemeindereferentin Eva Gebel, in dem sie ihnen den Auftrag gab, die Erzählung vom letzten Abendmahl zu lesen, vorlesen zu lassen oder im Internet anzuschauen. Danach sollten sie ein Bild malen, in dem ihre Familie mit am Tisch sitzt. Vielleicht auch jemand, den sie jetzt wegen der Corona-Krise nicht sehen dürfen und deshalb vermissen.
Das Album füllt sich nach und nach.
Wegen des Osterurlaubs von Eva Gebel wird es eine Einstell - Pause bis zum 20.04.2020 geben.

Virtuelle Erstkommunionvorbereitung

Kommunionkinder malen Palmsonntag

Wie geht Erstkommunionvorbereitung, wenn man sich nicht treffen darf, wenn keine Gottesdienste möglich sind?


Die Zeit von Palmsonntag bis Ostern ist für uns Christen besonders wichtig. Sie sollen auch für die Kommunionkinder erfahrbar werden. Deshalb gibt es zu Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern persönliche Briefe der Gemeindereferentin Eva Gebel per whatsapp für die Eltern der Kommunionkinder. Sie beinhalten jeweils den Auftrag, über ein selbst zu wählendes Medium (Kinderbibel, Internetbibel, youtube...) sich die biblische Erzählung zu dem jeweiligen Tag anzusehen, zu lesen, zu hören. Danach sollen sie ein Bild dazu malen, fotografieren und an Eva Gebel schicken.

Diese Bilder veröffentlichen wir hier im Album, das sich dadurch nach und nach füllt.


Vorgaben des Bistums Trier für die

Erstkommunion im Jahr 2020, bitte nachfolgenden Hinweis beachten

Ansprechpersonen für die Erstkommunionvorbereitung im Pastoralen Team sind

Pfarrer Thomas Damke, Telefon: 06887-2133 und
Gemeindereferentin Eva Gebel, Mobil: 0163-2051957

Weiterführende Informationen zum Sakrament der Eucharistie (Kommunion):

Eucharistie (Kommunion)

Erstkommunion 2020 - wichtiger Hinweis an alle Eltern und Kommunionkinder

Liebe Eltern,

der Corona-Virus und seine Auswirkungen bestimmen nicht nur die Nachrichten in diesen Tagen, sondern spätestens gestern wurde es auch für die meisten von uns sehr konkret.

Der Krisenstab des Bistums Trier hat in Abstimmung mit den Landesregierungen in Rheinland-Pfalz und im Saarland weitreichende und in diesem Umfang noch nicht dagewesene Entscheidungen getroffen, die uns gestern Nachmittag mitgeteilt wurden und die wir hiermit zur Information an Sie weitergeben:

  1. Sämtliche Pfarreiveranstaltungen sind abzusagen. Das betrifft auch alle Termine der Kommunionvorbereitung, die noch angestanden hätten – von den Versöhnungskursnachmittagen, den Kleingruppenstunden bis hin zum Üben für die Erstkommunionfeiern selber.
  2. Die Erstkommunion ist auf einen späteren Zeitpunkt des Jahres zu verschieben, wenn sich die Situation wieder normalisiert hat.
    In der Mitteilung des Bistums heißt es wörtlich: "Bereits heute musste wegen der notwendigen Planungssicherheit entschieden werden, dass auch die Erstkommunionfeiern, die für April und Mai geplant waren, auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden müssen."
    Das bedeutet, dass alle drei Erstkommuniontermine hiermit abgesagt sind.
    Wir müssen jetzt abwarten, wie sich die Situation weiterentwickelt, um dann einen neuen Termin benennen zu können. Wir werden Sie zu gegebener Zeit darüber informieren.
  3. Die Feier der Gottesdienste wird mit sofortiger Wirkung eingestellt!

Wir bitten um Verständnis für diese einschneidenden Maßnahmen. Wir werden Sie über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

In diesen außergewöhnlichen Zeiten erbitten wir für uns alle Gottes Segen und Schutz.

Thomas Damke, Pfarrer
Eva Gebel, Gemeindereferentin