Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

„Spaziergang durch die Welt der Klänge“

Orgelkonzert mit Schlagwerk

„Spaziergang durch die Welt der Klänge“ mit Echo-Klassik-Preisträger Christian Schmitt und dem Solo-Pauker des Orchestre Philharmonique du Luxembourg, Benjamin Schäfer

Sonntag, 6. September 2020,

18.00 Uhr

in der Pfarrkirche "St. Marien" Schmelz-Außen

Nach Monaten kultureller Abstinenz freuen wir uns sehr, dass wir die Reihe „Musik in St. Marien“ mit einem Orgelkonzert saarländischer Künstler, dem aus Düppenweiler stammenden, auch in Schmelz bekannten Echo-Klassik-Preisträger Christian Schmitt an der Orgel zusammen mit dem aus Saarbrücken stammenden Solo-Pauker des Orchestre Philharmonique du Luxembourg, Benjamin Schäfer am Schlagwerk wieder starten können.

Das Konzert steht unter dem Motto: „Spaziergang durch die Welt der Klänge“ mit so unterschiedlichen Stücken wie die Promenade aus Mussorgski’s „Bilder einer Ausstellung“, Bach’s Paradestück einer Toccata (F-Dur für Orgel solo), zwei Solowerken für Marimba, sichtbar gespielt für das Schmelzer Publikum aus dem Altarraum, die im Beethoven-Jahr ein Werk umrahmen, das sich mit dem Jubilar auseinandersetzt.

Das Werk „One Study One Summary“ ist für Live-Marimba mit Audio gedacht, ein besonderes Klangerlebnis.

Am Abschluss des Konzertes steht eine fulminante gemeinsam gespielte Improvisation, auf der Christian Schmitt und Benjamin Schäfer das Publikum mitnehmen auf einen Spaziergang durch die Welt der Klänge.

Impressionen vom Konzert

Christian Schmitt, 1976 in Erbringen geboren, setzte nach einem Kirchenmusikstudium an der Hochschule für Musik Saar, welches er 2001 mit dem Kirchenmusikdiplom, 2002 mit der Konzertreife für Orgel (mit Auszeichnung) sowie 2003 mit dem A-Examen für Kirchenmusik abschloss, seine Studien am Boston Conservatory (USA) bei James David Christie fort und erwarb 2003 das Artist Diploma.

Schmitt konzertierte u. a. im Kultur- und Kongresszentrum Luzern, Tonhalle Zürich, Berliner Konzerthaus, Berliner Philharmonie, in der Elbphilharmonie Hamburg, im Wiener Konzerthaus und im Wiener Musikverein, sowie im Leipziger Gewandhaus. In der Spielzeit 2009/10 gab er sein Debüt in der Kölner Philharmonie und spielte auf Einladung der Stiftung Berliner Philharmoniker das Abschlusskonzert der Orgelreihe im großen Saal der Berliner Philharmonie sowie 2012 bei den Salzburger Festspielen. 2013 folgte der erste solistische Auftritt mit den Berliner Philharmonikern unter ihrem Chefdirigenten Sir Simon Rattle. Im November 2018 war er Solist mit der Staatskapelle Berlin ebenfalls unter Sir Simon Rattle, 2019 unter ihrem Chefdirigenten Daniel Barenboim

Seit 2014 ist Schmitt Principal Organist der Bamberger Symphoniker und künstlerischer Leiter der dortigen Orgelreihe. In der Saison 2016/17 musizierte er außerdem erstmals mit Kent Nagano in der Hamburger Elbphilharmonie, im Maison Symphonique Montréal sowie im Leipziger Gewandhaus unter Kristjan Järvi.

Benjamin Schäfer, 1985 in Saarbrücken geboren, ist ein junger Dirigent und Paukist.

Er wurde bereits mit 22 Jahren Solo-Pauker/Schlagzeuger im renommierten Orchestre Philharmonique du Luxembourg. Darüber hinaus spielt er regelmäßig als Gast im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Rundfunkorchestern des NDR, SR, der Dresdner Philharmonie, dem Gürzenisch Orchester Köln, sowie dem Staatsorchester Saarbrücken.

Nach dem Abitur studierte er an der Musikhochschule Trossingen bei Prof. Franz Lang (SWR Symphonieorchester) und Guido Rückel (Münchner Philharmoniker) Orchestermusik.

Während seines Studiums war er Pauker in renommierten Jugendorchestern, wie dem Bundesjugendorchester, der Jungen Deutschen Philharmonie, dem European Union Youth Orchestra und dem Gustav Mahler Jugendorchester.

Seine musikalische Laufbahn begann er im Alter von 7 Jahren an der Musikschule Neunkirchen und im Musikverein Düppenweiler. Zu Christian Schmitt hegt er eine lange Freundschaft, die mit dem gemeinsamen Klavierunterricht vor 20 Jahren begann.

Der Eintritt zum Konzert ist frei; Spenden werden erbeten.

 

Bitte beachten:

Aufgrund der bekannten Corona-Einschränkungen muss eine Anmeldung zum Konzert unter Angabe von Name, Telefonnummer oder Adresse sowie Anzahl der Besucher entweder per E-Mail an kirchenmusikschmelz(at)pg-schmelz.de oder telefonisch bei Kirchenmusikerin Gabriele Fröhlich (Telefon-Nr. 06881- 53 99 90) erfolgen.

Bitte denken Sie vor dem Besuch auch daran Ihren Mund-Nasen-Schutz mitzuführen.

Wir bitten dafür um Verständnis.