Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Orgelkonzert mit Pavol Valasek

Musik in St. Marien

Orgelkonzert

am 19. Juni 2022, 17.00 Uhr 

in „Sieben Schmerzen Mariens“ in Michelbach.

Die Musikreihe „Musik in St. Marien“ startet am Sonntag, dem 19. Juni 2022, mit einem Orgelkonzert in die Saison 2022.

Bedingt durch die Schließung der Pfarrkirche St. Marien wurde das Konzert in die Filialkirche „Sieben Schmerzen Mariens“ in Michelbach verlegt. Die dortige Mayer-Orgel besticht mit weich anmutenden, aber auch kraftvollen Stimmen, die sich wunderbar im Kirchenraum entfalten.

Das Orgelkonzert wird gestaltet vom slowakischen, mehrfach preisgekrönten Organisten und Komponisten Pavol Valasek(geb. 1993) , der in seiner Heimat zu den profiliertesten Organisten seiner Generation zählt. Er studierte Orgel am Konservatorium in Zilina und an der Hochschule für Musik und darstellenden Kunst in Bratislava, wo er 2019 sein Orgelstudium mit der Bachelorprüfung abschloss. Seit dem Wintersemester 2019 studiert er im Masterstudium das Konzertfach Orgel bei Prof. Andreas Rothkopf an der Hochschule für Musik in Saarbrücken.

Er war bei mehreren internationalen Wettbewerben Semifinalist (u.a. Lausanne, Hamburg, Katowice) und arbeitete von 2014 bis 2017 als Organist mit dem Symphonischen Orchester des Slowakischen Rundfunks und mit dem Nationalen Männerchor (SZSU) zusammen.

Pavol Valasek tritt regelmäßig im In- und Ausland auf und konzertiert mit verschiedenen Solisten, Chören und Ensembles, wie dem Bach Collegium Saarbrücken und dem Staatlichen Kammerorchester Zilina. 

Im Konzert in Michelbach spielt er u.a. Werke von Johann Sebastian und Carl-Philipp Emmanuel Bach, Mendelssohn-Bartholdy und Flor Peeters sowie eine Eigenkomposition(Allegro Ostinato).

Der Eintritt zum Konzert beträgt 7,00 Euro.