Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Festkonzert

zum 20-jährigen Bestehen der Mayer-Orgel mit Bernhard Leonardy

Sonntag, 8. September 2019

17.00 Uhr

in der Pfarrkirche "St. Marien" Schmelz-Außen

Zu Bernhard Leonardy braucht es keine großen Erläuterungen: er stammt aus einer saarländischen Künstlerfamilie, sein Vater ist Robert Leonardy, bei dem er auch seinen ersten Klavierunterricht erhielt. An der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken studierte er katholische Kirchenmusik (A-Examen) und Orgel (Konzertreife).

Im Konzert am 8. September 2019 spielt Leonardy das „Italienische Konzert“ (Originaltitel „Concerto nach italienischen Gusto“) von Johann Sebastian Bach. Erschienen 1735 spielt es in Bachs Gesamtwerk eine Ausnahmerolle, weil es eines der wenigen Instrumentalkonzerte ohne Orchesterbegleitung ist. Das Werk ist stark vom italienischen Barock beeinflusst und Resultat der langjährigen Beschäftigung Bachs mit diesem Stil.
Des Weiteren spielt Leonardy „Versetten“ (Verse) über Mozart’s „Entführung aus dem Serail“ des relativ unbekannten italienischen Komponisten Carlo Moreno (1867-1927). Zum Abschluss des Konzertes erklingen 2 Sonaten eines weiteren italienischen Komponisten, Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736).

Im Konzert wird auch der Orgelbauer Stefan Mayer anwesend sein, der Näheres zu diesem einzigartigen Instrument erzählen wird. Der Eintritt beträgt 7,00 Euro (ermäßigt 5,00 Euro).

Auf Ihr Kommen freuen sich die Organisatoren der Reihe „Musik in St. Marien“ mit Kirchenmusikerin Gabi Fröhlich