Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sehr begrenzter Lebendiger Adventskalender 2021

In diesem Jahr gab es leider nur ein Fenster, beim Musikverein Schmelz. Wir hoffen auf einen Neubeginn 2022.

Bitte vor der Reservierung eines Termins durchlesen:

Was ist der "Lebendige Adventskalender" in der Pfarreiengemeinschaft Schmelz?

„Lebendiger Adventskalender“ ist eine Aktion, in der Gastgeber- Gruppen, Institutionen, Einzelpersonen- an einem Tag im Dezember eine kleine Adventsfeier bei sich zuhause oder in der Institution anbieten. Dabei kennzeichnen sie ein Fenster oder eine Tür mit der Datumszahl des Tages und bereiten etwas Gebäck und warme Getränke vor. Mit den Gästen wird dann gesungen, ein Gedicht oder eine Geschichte werden vorgelesen. Damit soll an die Tradition angeknüpft werden, dass Menschen sich im Advent getroffen haben und Zeit miteinander verbracht haben, um das Warten auf das große Fest der Christen zu verkürzen und zu verschönern.

Die Aktion „Lebendiger Adventskalender“ will einen Gegenpunkt setzen zu den lauten und kommerziell geprägten Veranstaltungen vor Weihnachten. Ohne großen Aufwand soll eine Begegnungsmöglichkeit geschaffen werden, es soll kein weiteres „Event“ in einer Reihe von immer größeren „Events“ sein. Das „Event“, auf das wir warten, ist an Weihnachten geschehen und geschieht immer wieder, wenn wir uns darauf einlassen. Jesus wird Mensch. Jesus kommt zu dir und mir.

Für den Familienausschuss: Eva Gebel, Gemeindereferentin

Neue Vorgehensweise für das Buchen der Termine

Lebendiger Adventskalender 2021

Nach den Lockerungen der Corona-Maßnahmen können die kleinen Adventsfeiern an den einzelnen Fenstern wieder durchgeführt werden. Allerdings muss jeder Gastgeber/ jede Gastgeberin selbst als Veranstalter agieren. Das heißt: die Pfarreiengemeinschaft bietet die Möglichkeit, die Termine zu veröffentlichen. Sie als Gastgeber/ Gastgeberin sind dafür verantwortlich, dass die geltenden Corona-Maßnahmen durchgeführt, bzw. eingehalten werden. Diese werden wir mit der Ortspolizeibehörde besprechen und auf der digitalen Pinnwand  aufgeführt. Auf der digitalen Pinnwand (padlet) können sie selbst Ihr Datum des Adventsfensters und die Adresse eingeben. Bitte nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion. Wenn Ihre Veranstaltung unter dem Datum veröffentlicht wird, gilt sie als bestätigt. Sie ist dann öffentlich. Der Vorteil ist, dass sie immer aktuell ist. Eine weitere Veröffentlichung über das Schmelzer Nachrichtenblatt erfolgt nicht. Eigene Werbung in Ihrem Umfeld ist deshalb zu empfehlen.

Wir hoffen, dass Sie damit zurechtkommen und wünschen Ihnen viel Freude bei der Vorbereitung und Feier Ihres Adventsfensters. Weitere Informationen gerne bei Eva Gebel (0163 2051957)

Für den Familienausschuss: Eva Gebel, Gemeindereferentin