Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pfarreiengemeinschaft Schmelz - wir laden ein

Unsere Gottesdienste

Bitte beachten Sie auch, dass ein Versammlungsverbot vor und nach dem Gottesdienst auf dem Kirchenvorplatz herrscht.

Bitte beachten Sie, dass ab sofort während des gesamten Gottesdienstes ein "medizinischer" Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist (wenn möglich eine FFP2 Maske)! Dies gilt auch beim Betreten der Kirche außerhalb der Gottesdienstzeiten.

Maximale Gottesdienstbesucherzahl der Pfarrkirchen

Das Schutzkonzept des Bistums Trier bringt plötzlich ganz neue Begrifflichkeiten ins Spiel, so zum Beispiel die verbindlichen Festlegung einer maximalen Gottesdienstbesucherzahl aufgrund der jeweils gültigen Regeln für die Gottesdienste.

„St. Marien“ Außen

60 Personen

„St. Stephanus“ Bettingen

72 Personen

„Kreuzerhöhung“ Hüttersdorf

64 Personen

„St. Willibrord“ Limbach

50 Personen

„Herz Jesu“ Gresaubach

63 Personen

Anmeldung für die Gottesdienste mit „eingeschränkter Öffentlichkeit“

Wichtige und unbedingt zu beachtende Punkte

  1. Telefonische Anmeldung nur zu den angegebenen Zeiten im Pfarrbüro Hüttersdorf und nur für den jeweils folgenden Gottesdienst (keine Vorreservierungen!) und nur für die im gleichen Haushalt lebenden Personen.
  2. Mit der telefonischen Anmeldung erklärt sich der Anrufer mit der Speicherung seiner Daten zur Organisation des Gottesdienstes einverstanden. Die Daten werden danach vernichtet.
  3. Für die Kirche ist nur eine vorher zu ermittelnde Maximalzahl an Plätzen zu vergeben (für die Pfarrkirche „St. Marien“ Außen: 60 Personen).
  4. Der „Empfangsdienst“ weist die Plätze in der Kirche zu (keine freie Platzwahl!).
  5. Nur die markierten Plätze dürfen besetzt werden.
  6. Es ist ein eigener Mund-Nasen-Schutz mitzubringen und während des gesamten Gottesdienstes zu tragen. Es muss ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz getragen werden!
  7. Die Hände sind beim Betreten der Kirche zu desinfizieren.
  8. Die markierten Wege sind einzuhalten („Einbahnregelung“!).
  9. Das Betreten der Kirche ist nur über den ausgewiesenen Eingang möglich, das Verlassen der Kirche nur über die Seitenportale möglich.
  10. Der barrierefreie Zugang steht derzeit nur auf Anfrage zur Verfügung.
  11. Die Abstandsregelung von 1,50 m gilt sowohl für das Betreten und das Verlassen der Kirche, beim Gottesdienst selber als auch auf dem Kirchenvorplatz. Auf dem Kirchenvorplatz gilt derzeit vor und nach den Gottesdiensten zusätzlich ein Versammlungsverbot.
  12. Beim Gottesdienst darf nur das eigene Gotteslob benutzt werden.
  13. Auf Gemeindegesang muss während des Gottesdienstes verzichtet werden.
  14. Personen mit ärztlich ungeklärten Symptomen einer Atemwegserkrankung oder Fieber ist die Mitfeier des Gottesdienstes in der Kirche untersagt.

Bitte beachten!

  1. Bitte beachten Sie die vorgenannten Punkte zur Anmeldung der hier veröffentlichten Gottesdienste mit „eingeschränkter Öffentlichkeit“.
  2. Alle Gläubigen der Pfarreiengemeinschaft sind zu den hier genannten Gottesdiensten mit „eingeschränkter Öffentlichkeit“ eingeladen.
  3. Die vorliegende Gottesdienstordnung steht unter dem Vorbehalt, dass die weitere Entwicklung jederzeit Einfluss auf die Möglichkeit von Gottesdiensten nehmen kann, im positiven wie im negativen Sinn.
  4. Aus diesem Grund werden keine Intentionen im Pfarrbrief veröffentlicht. Sollten die Gottesdienste, wie geplant stattfinden, werden die bestellten Intentionen durch Aushang im Schaukasten bekanntgemacht.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

weitere Informationen auf der Seite

Wichtige Mitteilungen